Anleitung

Natürlich selbst gemacht

Deko-Buchstaben, eine Kissenhülle, Servietten, Kräutersalz oder ein Bilderboard sind liebevolle Geschenke für Freunde und Verwandte. Wir zeigen, wie leicht sie gemacht werden.


Hier können Sie die Anleitungen und die Schablonen für die Weihnachts-Holzbuchstaben und das Tannenbaum-Kissen herunterladen.


Weihnachts-Holzbuchstaben

Das brauchen Sie:   

  • MDF-Platte (8 mm)
  • Acrylfarbe in Weiß
  • Pinsel
  • Dekupiersäge, z. B. Moto-Saw MS20-1/5 von Dremel
  • Multifunktionswerkzeug, z. B. Multitool Dremel 4000 inklusive Fräsaufsatz und Zubehör von Dremel
  • Schablonen XMAS
  • Bleistift
So geht’s:
  1. Buchstaben-Schablonen mit Bleistift auf die MDF-Platte übertragen. Als Nächstes die Buchstaben mit der Säge ausschneiden. Tipp: Die einzelnen Elemente erst grob zuschneiden. Mit den kleineren Werkstücken ist es dann viel einfacher, die feinen Linien sauber auszusägen. Anschließend die Buchstaben mit einer gängigen Acrylfarbe aus dem Künstlerbedarf weiß anmalen.
  2. Danach für die Verzierung der Buchstaben den kleinen Fräsaufsatz in das Multifunktionswerkzeug einsetzen. Damit die Konturen der Buchstaben parallel zu den Rändern leicht fräsen. Auf diese Weise dann auch die Sterne herausarbeiten.

   
     





Tannenbaum-Kissen      

Das brauchen Sie:
  • Baumwoll-Kissenhülle, 50 x 50 cm
  • Pompon-Borte
  • 1 Stück Baumwollstoff zum Färben, ca. 20 x 25 cm
  • Textilfarbe intensiv, z. B. von Simplicol in Waldgrün
  • Schüssel
  • Stickgarn in Gold
  • Sticknadel
  • Nähmaschine oder Textilkleber
  • Zickzack-Schere
  • Vorlage Baum
  • Bügelvlies (z. B. Vlieseline)

  

So geht’s:
  1. Färbeflüssigkeit nach Herstellerangabe ansetzen. Die Kissenhülle auf jeder Seite ca. 4 cm in die Flüssigkeit halten. Gerade so lange, bis der Stoff die gewünschte Farbe angenommen hat. Tipp: Je länger der Stoff im Farbbad verbleibt, desto intensiver wird die Farbe am Ende.
  2. Als Nächstes das Stoffstück wie eine Ziehharmonika falten, verdrehen und mit einem Band verschnüren. Dann in die Färbeflüssigkeit tauchen. Kissen und Stoffstück auswaschen und trocknen lassen. Die Borte auf den Kissenrand nähen oder kleben. Anschließend auf das gefärbte Stoffstück den Tannenbaum zeichnen und mit der Zickzack-Schere sorgfältig ausschneiden.
  3. Nun das Bügelvlies ebenfalls mit der Baumschablone zuschneiden, unter den Baumstoff legen und auf der Kissenhülle aufbügeln. Zu guter Letzt den Tannenumriss mit goldenem Stickgarn hervorheben und die Pompon-Borte annähen.

 

       
   
     
   

 

Text von Kirsten Fehrenbach
Wohnen & Deko Ausgabe 06/19 Jetzt abonnieren!
Fotos: 
Olaf Szczepaniak
Mehr zum Thema