Anzeige
Anleitung

Eier aus Holz

Wie kam das Huhn ins Ei? Ganz einfach: mit Pinsel und etwas Farbe. Die witzigen Holzaufsteller sind schnell gebaut und heißen Gäste schon draußen willkommen.


Ei, ei, feine Bastelei


Das brauchen Sie:
  • Holzplatte aus dem Baumarkt (ca. 2 cm dick)
  • dicke Wachsmalstifte in den gewünschten Farben
  • braune Farbe/Rostfarbe
  • Pinsel
  • Stichsäge
  • Schleifpapier
  • Akkubohrer
  • 2 Holzschrauben
  • Hühner-Vorlage (auf die gewünschte Größe kopiert)
  • Bleistift

So geht’s:
  1. Die Formen für das Ei (an der Unterseite etwas abgeflacht) und die Bodenplatte auf das Holz aufzeichnen und mit der Stichsäge aussägen. Die Kanten mit dem Schleifpapier glätten. Das Ei mit den beiden Schrauben mittig auf der Bodenplatte fixieren.
  2. Das Ei in der gewünschten Farbe mit Wachsmalkreide bemalen. Das Ei muss nicht perfekt ausgemalt werden, es darf ruhig etwas rustikal aussehen.
  3. Die Vorlage auf das bemalte Ei legen und die Konturen des Huhns mit dem Bleistift nachzeichnen.
  4. Das Huhn sorgfältig mit der braunen Farbe ausmalen und trocknen lassen.
Wer die Eier draußen aufstellen möchte, sollte sie mit Lack oder Wachs behandeln.




 
Text von Christine Gambato
Wohnen & Deko Ausgabe 02/18 Jetzt abonnieren!
Fotos: 
Heidi Fröhlich
Mehr zum Thema