LandIDEEn

Aromatische Essige & Öle – Mit feinen Zutaten selbst ansetzen

Erst mit der richtigen Soße wird aus ein paar grünen Salatblättern ein wunderbar frischer Genuss. Die Grundlage dafür bilden Essig und Öl, die mit ein paar Zutaten verfeinert ein wahres Geschmackserlebnis zaubern. In einer dekorativen Flasche mit Etikett ein originelles Geschenk.
aromatisiertes Öl © Peter Raider, Birgid Allig


Essig und Öl lässt sich ganz einfach selbst aromatisieren und schmeckt danach nicht nur besonders, sondern sieht dank der verwendeten Kräuter und Gewürze auch noch sehr dekorativ aus. Mit diesem Salatöl mit frischen Gartenkräutern machen Sie dem Beschenkten gewiss eine große Freude, denn es ist etwas für Körper und Geist: Rosmarin wirkt belebend, Lavendel beruhigt das Gemüt – und der kräftige Thymian tut Hals und Rachen gut. Obendrein schmeckt das Salatöl auch noch ganz wunderbar frisch zu allerlei Salaten und als Marinade für würziges Grillfleisch.

ZUTATEN für etwa 1 Liter:
  • 1 l kalt gepresstes, natives Bio-Olivenöl
  • einige Stängel frische Kräuter aus dem eigenen Garten (für diese Kombination: Rosmarin, Thymian und Lavendel)
Zubereitung
Das Öl in eine saubere Flasche füllen und die Kräuter hineingeben. 14 Tage lang ziehen lassen, dann abseihen und das Öl in eine gut verschließbare Flasche umfüllen.
Zubereitungszeit: 5 Minuten, Ziehzeit: 2 Wochen

Verpackungstipp:
Aus einem Stück beigefarbenem Tonpapier ein Rechteck ausschneiden, dieses mit einem schwarzem Filzstift beschriften und mit doppelseitigem Klebeband oder etwas Flüssigkleber an der Flasche befestigen. Aus Rosmarin- und Lavendelzweigen mit ein wenig Draht einen kleinen Kranz binden. Er sollte über den Flaschenhals passen, aber nicht herunterrutschen. Ein lilafarbenes Band einarbeiten und festbinden. Kranz über die Flasche ziehen und verschenken.

Weitere Rezepte und kreative Verpackungsideen finden Sie in dem aktuellen LandIdee-Sonderheft "Geschenke aus der Küche".

 
Sonderhefte Ausgabe 03/16 Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema