Gebeizter Lachs

In dieser Ausgabe hat unser Koch Markus Thyssen einige Vorschläge und viele Tipps für ein feines Festmahl im Advent, an Weihnachten oder zu Silvester.

Ein wenig müde sieht er aus, unser Koch, als er am frühen Vormittag für das LandFrisch-Team seine Tür öffnet. Und der Grund sind dieses Mal nicht seine Gäste, die bis in die späte Nacht in seiner gemütlichen Gaststube geblieben sind. Nein, die Erklärung blinkt an seinem Ringfinger.

Markus Thyssen lacht: „Ja, wir haben gestern geheiratet. Wir haben zwar nicht sehr lange gefeiert, aber ein bisschen natürlich schon.“ Wenig später taucht auch seine frisch angetraute Frau Monique in der Küche auf und macht sich noch einmal auf den Weg zum Markt, um die letzten frischen Zutaten für das heutige Essen zu besorgen.

Leckere Festtagsküche
So ist Markus Thyssen aber auch in der perfekten Feiertagslaune für unsere festlichen Vorschläge zum Jahresende. Als gegen Mittag das erste Essen im Backofen gart und er die Lammlachse aus dem Rücken löst, ist von der Müdigkeit nichts mehr zu merken. Er wickelt das Lamm in Wirsing, brät Garnelen, rührt die Rotwein-Soße – nebenher macht das LandFrisch-Team sich über das bereits fotografierte Schweinefilet her. Köstlich!
Und zum Abschied überlegt Markus Thyssen schon, was er in der nächsten LandFrisch servieren könnte. Auf jeden Fall einen Eintopf. Und das Geheimnis der besten Soße … Wer bis dahin schon einmal seine Küche probieren möchte:
Weinrefugium
Schlachthausstraße 1 a
67098 Bad Dürkheim

Rezept gebeizter Lachs

Zutaten für 4 Personen:
1 Lachsseite (mit Haut), 15 g Senf-körner, 50 g frischer Dill, 350 g Salz, 350 g Zucker          
  • Zubereitungszeit: 30 Minuten     
  • Kühlzeit: 48 Stunden
Zubereitung:
  • Den Lachs mit der Hautseite nach unten in eine flache Reine geben. Die Senfkörner auf dem Lachs verteilen
  • Dann den Dill fein hacken und auf dem Lachs verteilen
  • Salz und Zucker gründlich vermischen und die komplette Lachsseite damit abdecken
  • Mit einer Frischhaltefolie gut abdecken
  • dann beschweren (z. B. mit einer kleineren Reine oder einer gusseisernen Pfanne).
  • 48 Stunden kalt stellen.
  • Vor dem Servieren einmal abwaschen, trocken tupfen und aufschneiden.

Von Katrin Tempel
In der LANDFRISCH-KÜCHE: Gebeizter Lachs - Fotos: Peter Raider
Küchenreihe Ausgabe 01/13 Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema