Gesundheit

Magen- und Darmprobleme

Bei Bauch- und Magenschmerzen hilft die Kamille. Sie wirkt krampflösend und antibakteriell. Hier erfahren Sie, wie Sie sie am besten einsetzen.

Der »Bodenapfel« (so die Übersetzung des griechischen Begriffes »Chamaimelon«) ist der Klassiker bei Magenproblemen, Bauchschmerzen und Blähungen. Kamille stärkt die Magenschleimhaut und ist als Tee entzündungshemmend, krampflösend, magenberuhigend und heilungsfördernd.

Besonders hilfreich ist auch eine  Teemischung: 1 TL Kamillenblüten, 1TL Pfefferminzblätter (desinfizierend) und 1TL Melissenblätter (beruhigend und krampflösen) mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen. Ein anderes altes Hausmittel bei Magenschmerzen: 20 g Lakritze (aus der Apotheke!) in Kamillentee auflösen und am besten nach jeder Mahlzeit trinken.
Magen- und Darmprobleme
LandIDEE Ausgabe 06/09 Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema